Home ueberuns Funktion Aufbau FAQ Referenzen Bestellung
ambrogi linea40 Pavesi ceky MAM valoriani Zubehoer
logo Forno de Pedra lescheminees40 MGF four-grand-mere edilkamin Amphora acuntoforni
Von den folgenden 5 Firmen liefern wir "INOXÖFEN". (Fertige Kuppelöfen mit Schamotteboden und Edelstahlkuppel).
valoriani Clementi outdoor Rosso Fuoco outdoor Edilplanet Fontana outdoor

GASBRENNER --- Vermietung --- Rauchgasreinigung --- Blog --- Facebook --- Twitter --- Google+ --- Impressum --- Für smartphones

Wir haben Steinbacköfen (Kuppelöfen und Tunnelöfen) von 14 italienischen, einem französischen, einem tschechischen und einem portugiesischen Hersteller im Lieferprogramm. Durch unsere Lagerhaltung in Deutschland können wir die gängigen Modelle innerhalb von 2 bis 3 Werktagen ausliefern.

Oben in der Menüleiste sind die verschiedenen Hersteller aufgelistet. Wenn sie dort auf das entsprechende Firmenlogo klicken, finden sie eine Beschreibung des jeweiligen Unternehmens und weitere Unterseiten mit genaueren Beschreibungen und Preisangaben zu den lieferbaren Modellen.

Die Fotos unterhalb zeigen eine Auswahl der gängigsten Ofenmodelle. Wenn sie auf die Fotos klicken, öffnen sich Unterseiten mit detailierten Beschreibungen und aktuellen Preisen.

Modelle für den privaten Einsatz
Steinbacköfen, Bausätze

FD90 vzf1 Four Grand Mere 800 multiplo klein indirekt top100 MGF Pizzaöfen


Steinbacköfen, fertig zum Aufstellen

Pizzaioli 100 Pavesi Joy90 Lisboa indirekt Valoriani Amphora Zio Ciro Valoriani babay


INOX Öfen, fertig zum Aufstellen

alfa Allegro Clementi Happy day forno 4pizze Campagnolo alfa 5minuti Clementi Pulcinella Nonnopeppe margherita


Modelle für den Profi, Pizzeria, Restaurant
Bausätze zum Zusammenbau im Restaurant

Ambrogi mec80 LineaVz Profi Valoriani GR LesCheminees FP


Fertige Öfen

Ambrogi Amalfi Ambrogi Universal M.A.M. Easy MAM Drehbodenofen Alfa quick pro Pavesi joy Valoriani Verace Ceky penta

Die aktuellen Preise für unsere Profi Öfen finden sie hier: Preisliste.pdf. Damit lassen sich die Preise der verschiedenen Hersteller schnell und einfach miteinander vergleichen.
Pizzaschaufeln und Besen ------- gasbrenner für pizzaofen
Schaufeln und Besen für den Pizzabäcker ---------- Gasbrenner für Pizzaöfen, Steinbacköfen. Mit diesen Brennern können sie ihren holzbefeuerten Pizzaofen auf den Betrieb mit Gas umrüsten. Der Gasbrenner ist für Erdgas, Stadtgas oder wahlweise auch für Flüssiggas, Propan lieferbar. Die Brenner sind CE zertifiziert und lassen sich einfach einbauen. Normalerweise wird durch den Boden des Ofens ein Loch mit 150 mm Durchmesser gebohrt und der Brenner von unten befestigt. Falls das nicht möglich ist können wir auch Sonderanfertigungen zur seitlichen Montage liefern.
Die Preisangaben für die privaten Ofenmodelle verstehen sich ab Lager Ruderatshofen, incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Lieferungen in die Schweiz berechnen wir den Nettopreis ohne Mehrwertsteuer. Die geringere schweizer Steuer(8 %) und die Einfuhrverzollungsgebühr (66,--CHF) werden von der Spedition an der Grenze vorgestreckt und vom Kunden dann bei der Lieferung bar kassiert, so daß der Endverbraucherpreis in der Schweiz etwas niedriger ist als in Deutschland und der restlichen EU. Die Formalitäten für die Ausfuhrverzollung berechnen wir mit 40,-- €. Gewerbliche Kunden in der EU mit Umsatzsteueridentifikationsnummer bezahlen natürlich wie üblich nur den Nettopreis. Kunden ausserhalb der EU bekommen die deutsche Mehrwertsteuer von uns zurückerstattet sobald sie uns eine amtliche Ausfuhrbestätigung übermitteln.

Die Preisangaben für die gewerblichen Modelle sind Nettopreise ab Werk zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und Transportkosten.
Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern.

1. Unterschiede bei den für den Privatgebrauch vorgesehenen Modellen:

Die Unterschiede liegen hauptsächlich in der Optik und in der Verarbeitungsqualität. Bei den privaten Modellen sind die Öfen der Fa. les Cheminees am säubersten verarbeitet. Les Cheminees verwendet zudem den teureren weißen Schamottebeton. Die eigentlich für den Heimgebrauch vorgesehenen Modelle (FD) werden auf Grund der hohen Qualität von einigen Pizzerien auch gewerblich eingesetzt.

Die für den Privatgebrauch vorgesehenen Öfen der Fa. LineaVz aus dem günstigeren grauen Schamottematerial sind gröber verarbeitet. Die Verdichtung von Schamottebeton ist etwas schwieriger als bei normalem Beton. Deshalb ist die Oberfläche der Kuppelteile hier teilweise rauh und porös und die Nut und Federverbindungen zwischen den Kuppelbauteilen sind in Teilbereichen nicht so sauber ausgebildet. Deshalb sind diese Modelle auch preislich günstiger. Dies hat aber keinen Einfluß auf die Haltbarkeit und Funktion der Öfen. Es handelt sich hier nur um eine optische Einschränkung die im eingebauten Zustand nicht mehr ins Gewicht fällt.

Die Privatmodelle der Fa. ALFA sind rot eingefärbt und auf der Kuppelinnenseite ist die Oberfläche offenporig. Sieht in etwa so aus wie der Liapor Blähtonstein. Das Grundmodell Volta Bassa hat keinen Frontbogen. Wenn sie diesen nach ihren Vorstellungen selbst bauen möchten, ist dieses Modell ein idealer kostengünstiger Bausatz.

Von Edilkamin haben wir 2 interessante Modelle mit einer Rauchgasrückführung oberhalb der Brennkammer im Angebot.

Die Öfen aus Portugal (Forno de Pedra) werden in Portugal in Handarbeit hergestellt. Es handelt sich um fertige, nicht zerlegbare, Öfen. Kein Bausatz. Bitte beachten sie die Gewichtsangaben. Zum Transport in ihren Garten benötigen sie daher entweder ein paar sehr starke Männer oder entsprechende Gerätschaften. Wenn der Transport für sie kein Problem darstellt, sind diese Öfen eine preisgünstige und schnelle Alternative zu unseren Bausatzöfen.

Ambrogi, Ceky, MAM, Pavesi, Valoriani und Acunto sind hauptsächlich mit bereits fertig vormontierten Öfen für Restaurants und Pizzerien aktiv.


2. Unterschiede bei den für den gewerblichen Gebrauch vorgesehenen Modellen:

LineaVz bietet die preislich günstigsten Öfen bis zu einem Innendurchmesser von 130 cm für Restaurant und Pizzeria an. Diese Modelle sind zu Tausenden in ganz Europa bei zufriedenen Kunden im Einsatz.
Preislich etwas höher angesiedelt sind die Profimodelle der Firmen Les Cheminees, Valoriani, Pavesi und Ambrogi. Sie sind sauberer verarbeitet als die Linea Öfen und bieten auch große Öfen bis zu einem Innendurchmesser von 180 cm an. Das zur Herstellung verwendete Material ist bei allen diesen Öfen hochverdichteter Schamottebeton mit Aluminiumoxid als Bindemittel.

Die Öfen von Ceky haben eine aus gebrannten Schamottesteinen handgemauerte Kuppel und Bodenfläche.Sie sind deshalb in der obersten Preis- und Qualitätsklasse angesiedelt.
Grundsätzlich sind die Ofenbausätze aus mehreren Einzelbauteilen gefertigt die vor Ort zusammmengebaut werden müssen. Das Gewicht und die Größe der einzelnen Boden- und Kuppelteile ist so abgestimmt, dass die Elemente von 2 Personen an ihren geplanten Aufbauplatz getragen werden können.
Ambrogi, Ceky, Valoriani, Pavesi und MAM bieten auch fertig montierte Öfen an, die mit einem Stapler, Hubwagen oder Kran direkt ins Gebäude transportiert werden können. Das Gewicht und die Größe dieser Fertigöfen ist natürlich recht erheblich. Der Einbau ist daher in vielen Räumlichkeiten nicht möglich.
Wenn es die räumlichen Voraussetzungen erlauben (Tür- oder Fenstergrößen groß genug und entsprechend breite Zugangswege) empfehle ich auf jedem Fall fertig montierte Öfen. Der fertige Ofen ist zwar im Einkauf etwas teurer als der Bausatz, aber sie sparen sich beim Aufbau viel Zeit und Geld. Ein weiterer Vorteil der fertigen Öfen, ist die einfache Rückbaumöglichkeit. Falls sie später mal ihr Lokal wechseln sollten, nehmen sie den Ofen einfach mit oder verkaufen ihn weiter.
Bei den Fertigöfen haben meiner Meinung nach Ambrogi, Pavesi und MAM ein gutes Preis - Leistungs Verhältnis. Wenn sie mehr Geld ausgeben wollen ist Ceky die erste Wahl.

3. Unterschiede zwischen den für den Privatgebrauch vorgesehenen Modellen und den Profiöfen:

Die privaten Modelle haben eine etwas andere Bauform, die Kuppeln sind etwas höher und die Öffnung ist meistens größer. Die privaten Modelle sollen ja flexibler einsetzbar sein. Das heisst, durch die höhere Bauform lässt sich z.B. auch mal ein Spanferkel in den Ofen schieben. Die Profiöfen sind speziel für die Pizzaherstellung ausgelegt. Durch die niedrigere Kuppel wird die Hitze noch besser auf den Boden abgestrahlt und deshalb kann ununterbrochen gebacken werden.
Bei den privaten Modellen sind die Wand- und Bodenstärken etwas dünner gehalten. Das hat den Vorteil dass der Ofen nur eine kurze Aufheizzeit benötigt und die Speicherfähigkeit dennoch ausreichend ist. Im privaten Bereich wird meistens nur an einem Tag der Woche gebacken, deshalb muß die Hitze nicht noch bis spät in den nächsten Tag hinein gespeichert werden.
In der Pizzeria ist das anders. Hier wird im Normalfall täglich gebacken. Wenn das Lokal spätabends geschlossen wird, wird die Hitze bis zum nächsten Tag optimal gespeichert. Der Ofen wird dann mit relativ wenig Holz bzw. Gas wieder sehr schnell auf Backtemperatur gebracht.
Die Bodenplatte (Backfläche) kühlt ja bei jedem Pizza Backvorgang ein klein wenig ab. Wenn mit den privaten Modellen länger hintereinander ununterbrochen gebacken werden soll, muß ab und zu eine kleine Pause eingelegt werden und die Glut für ein paar Minuten auf die Backfläche geschoben werden um die Bodenplatte wieder auf Temperatur zu bringen. Bei den Profimodellen ist das nicht notwendig. Die Öfen können übrigens auch sehr gut als Grill verwendet werden. Wir bieten dazu Grillroste mit Holzgriffen an, die einfach über die Glut in den Ofen geschoben werden.
Die kleinen Öffnungen der Profimodelle lassen nur wenig Hitze entweichen so dass der Holzverbrauch niedrig bleibt. Das ist im privaten Bereich nicht so wichtig. Wenn nur ab und zu am Wochenende gebacken wird, kommt es auf ein paar Kilo mehr Holzverbrauch nicht an. In der Pizzeria bei täglich bis zu 10 Stunden Dauereinsatz macht sich der Verbrauch auf die Dauer aber schon bemerkbar. Zur Herstellung der Profiöfen wird Material mit einem höheren Anteil an Aluminiumoxid verwendet werden, welches einem langjährigen Dauereinsatz standhält. Das wirkt sich natürlich auf den Herstellungspreis aus.

links

label